Titel: Die Reise in der Suppenschüssel Verkäufer: Preis:
Autor: Sabine Bohlmann Amazon.ch (gebraucht) Fr. 27.50
Mitarbeit: Fumi Dehnst ISBN-10: 3802517784  
Verlag: EGMONT Verlagsgesellschaften mbH ISBN-13: 9783802517785  
Die Vielfalt des Essens

Bäh das mag ich nicht! Welche Eltern fürchten nicht diesen Aufschrei als Antwort auf den Versuch, Abwechslung in den Speiseplan ihrer Kinder zu bringen?

Sabine Bohlmann nimmt ihre Leser auf eine fantasievolle Reise mit, bei der es gilt, mit allen Sinnen die Vielfalt der Lebensmittel und Länderküchen zu entdecken: Ob die Kinder bei Lebensmitteltests zu kleinen Forschern werden, ein indisches Festmahl ausrichten oder ihre Rucksäcke für die bayerische Brotzeit im Grünen aufpimpen Riesenspass und Aha-Erlebnisse sind garantiert!

Sabine Bohlmann vermittelt auf höchst vergnügliche Weise, wie man Kindern spielerisch die Freude am Kochen und an einer gesunden und vielseitigen Esskultur vermitteln kann.
Aus dem Buch:
Essen! Da steht man eine Stunde in der Küche, bereitet mit viel Mühe und Liebe ein neues Mahl zu, denn die gewohnten 20 Rezepte, die man im Wechsel kocht, kommen einem schon langsam zu den Ohren raus, steht erwartungsvoll den Topf auf den Tisch, hebt den Deckel und ... Ihhh! Was ist das denn? Angewiderte Gesichter, gerümpfte, wenn nicht sogar zugehaltene Nasen sitzen da um den Tisch. »Ich hol mir 'n Joghurt!« »Muss ich das essen?« Wenigstens meinem Mann schmeckts.


Essen ist wichtig, essen ist schön, wir tun es jeden Tag. Warum ist es so ein Riesenthema in Familien? Zumindest konnten wir unsere Kinder früh davon überzeugen, dass »Ihhh« weder ein Wort noch besonders schmeichelhaft für den Koch ist, wir einigten uns schliesslich auf folgende Worte: »Tut mir leid, Mami, aber das ist nicht so ganz mein Geschmack!«

Dabei ist Essen doch mehr als pure Nahrungsaufnahme. Essen bedeutet zusammen sein, um einen Tisch sitzen, erzählen, lachen, gemeinsam geniessen, schwelgen. Geschmäcke sind unterschiedlich, spannend. Schliesst man die Augen, können sie an den letzten Urlaub erinnern, an eine alte Liebe oder an unsere Kindheit.
Wie Gerüche sitzen die Geschmackserinnerungen in uns und warten darauf, geweckt zu werden. Und wenn etwas wie bei Oma schmeckt, ist das meist ein Riesenkompliment. Geben Sie es zu: Wie bei Oma, da weiss jeder gleich, was gemeint ist, und es läuft einem schon das Wasser im Mund zusammen! Oder geben wir dem Essen und Gegessen werden zu viel Gewicht? Sollten wir vielleicht viel relaxter mit den Kindern in Bezug auf Essen sein? Jeder von uns kennt diese Sätze, die eigentlich den Appetitverderben: »Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt!«, »Iss deinen Teller leer!«, »Da waren die Augen wohl wieder grösser als der Magen!«, »Du isst wie ein Spatz!« etc. Warum aber ist es so schwierig, Kinder auf eine andere Weise davon zu überzeugen, dass es eine Welt jenseits von Pommes und Schnitzel gibt? Moment mal, da hab ich eine Idee ... Eine Welt jenseits von Pommes und Schnitzel? Da müssen wir hin! Begleiten Sie mich mit Ihren Kindern in die Welt der unterschiedlichsten Geschmäcke! Und plötzlich wird Essen auch für die Kinder vom Spiel zum Spass und schliesslich zum Genuss, und Sie werden staunen, was die Kinder plötzlich alles probieren und wie toll es ist, mehr über Essen hier und in anderen Ländern zu wissen. Also tauchen Sie mit ein in das Abenteuer Essen!

• Format: 21,5 cm x 16, 5 cm / 143 Seiten
• Kartoniert

• mit zahlreichen farbigen Abbildungen