Titel: Sanfte Babymassage Verkäufer: Preis:
Autor: Rahel Rehm-Schweppe, Sabine Grabosch Im Buchhandel erhältlich Fr. 31.00
Verlag: blv Buchverlag GmbH & Co. KG ISBN: 978-3-8354-0313-0  
Babymassage & Shiatsu

Zärtliche Berührungen sind der ursprünglichste Ausdruck von Zuneigung und Liebe: Es ist keine Sprache nötig, um sie zu verstehen. Gerade im Umgang mit Babys bildet liebevoller Körperkontakt die Grundlage, dass sich von Anfang an Vertrauen und Nähe zwischen Eltern und ihren Kindern entwickelt. So alt wie die Menschheit selbst, sind daher Babymassagen in allen Kulturen als Rituale der Zärtlichkeit zwischen Mutter oder Vater und dem Baby bekannt.

Mini-Massagen und Berührungsspiele sowie ein Extra "Shiatsu für das Baby" runden den Inhalt des Bandes Sanfte Babymassage ab, der einen Massagekurs ersetzen, aber auch begleiten kann.
Die richtigen Handgriffe werden leicht nachvollziehbar beschrieben und mit Fotos gezeigt.
Aus dem Buch:

Die Physiotherapeutinnen Rahel Rehm-Schweppe und Sabine Grabosch beschreiben in Sanfte Babymassage (BLV Buchverlag) alles Wissenswerte über die zarten Berührungen und zeigen die richtigen Techniken wie Griffe, mit denen Kleinkinder liebevoll massiert werden können. Massagen stillen das Bedürfnis des Babys (und der Eltern) nach Nähe und Zärtlichkeit und schaffen einen Rahmen, in dem sich Mütter oder Väter dem Kind mit voller Aufmerksamkeit zuwenden können. Als Tor zur sinnlichen Welt (der Tastsinn ist der am frühesten entwickelte Sinn) fördern Massagen Wahrnehmungsfähigkeit, einen geregelten Schlafrhythmus, stärken das Immunsystem und haben durch die vielfältigen neuronalen Reize einen positiven Einfluss auf die kognitive Entwicklung.

Massagen fördern die Verdauung und lindern so Bauchschmerzen und Blähungen - "Dreimonatskoliken''-, unter denen gerade Neugeborene oft leiden. In ausführlichen, reich bebilderten Schritt-für-Schritt Anleitungen zeigen die Autorinnen wie aus Liebe und Zärtlichkeit, Wärme, Licht, Öl sowie den richtigen Griffen eine Wohlfühlatmosphäre entsteht, in der sich Kinder geborgen fühlen und gefördert werden. Viele Alltagsbeschwerden wie Schlaflosigkeit oder Beschwerden beim Zahnen lassen sich förmlich wegmassieren.


Eine Chance auch für Väter

Die Babymassage ist keinesfalls etwas, das nur Müttern vorbehalten wäre: Sie ist auch ideal für alle Väter, die eine engere Bindung zu ihrem Kind aufbauen wollen! Die Bindung zur Mutter bekommt das Baby schliesslich schon allein durch das Stillen. Für Väter dagegen ist es oft ein längerer (und nicht immer einfacher) Prozess, einen engen Kontakt zu ihrem Baby herzustellen und Momente herzlicher Zweisamkeit mit ihm zu erleben — vor allem, so lange es noch so klein ist, dass man nur schwer mit ihm spielen, geschweige denn mit ihm sprechen kann.

Bei der Babymassage kann der Vater von Anfang an innigen Kontakt zu seinem Kind aufnehmen. Er lernt, dessen Stimmungen und Reaktionen wahrzunehmen und zu deuten und dass dieses winzige Wesen nicht so zerbrechlich ist, wie es vielleicht auf den ersten Blick aussehen mag. Das Baby wiederum lernt durch die Massage auch seinen Vater als vertrauenswürdige Bezugsperson kennen, die genauso um sein Wohlergehen besorgt ist wie seine Mutter.




• Format: 18 x 22 cm / 96 Seiten
• 75 Farbfotos
• verdeckte Spiralbindung
• Softcover