Titel: Ayurvedische Babymassage Verkäufer: Richtpreis:
Autor: Yvonne Jansen-Schulze Im Buchhandel erhältlich Fr. 33.00
Verlag: Kösel-Verlag ISBN: 9783466345144  
Vata, Pitta und Kapha

Alle Griffe für Ganzkörper- und Teilmassagen werden in diesem Buch anschaulich erklärt und lassen die Energie der Fünf Elemente wirksam werden: Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther...


Die Ajurvedische Babymassage mit ihren wohltuenden, achtsamen Berührungen gibt dem Baby das gute Gefühl, willkommen und geborgen zu sein, und fördert seine Entwicklung von Anfang an. Sie stärkt die liebevolle Bindung zwischen Eltern und Kind und schenkt tiefes Vertrauen. Die Ajurvedische Babymassage hat ihren Ursprung in der indischen Gesundheitslehre und spricht Körper und Seele gleichermassen an: Blähungen, Einschlafstörungen, Schmerzen beim Zahnen. Unruhe, Weinen, Quengeln oder was auch immer das Baby gerade empfinden mag- in der Massage kann es sich entspannen und seine innere Balance wiederfinden.
Yvonne Jansen-Schulze
Ayurvedische Babymassage

Einleitung
Einführende Gedanken

Wir wachsen nur aus Liebe
zu einem anderen
über uns selbst hinaus.
Sri Durgamayi Ma


Es gibt keine Schule, in der wir lernen, wie »Elternsein« geht, und schon gar nicht eine Schule, in der wir lernen, wie »Leben« geht. Wo wir erfahren, wie wir glücklich werden, was unsere wahre Natur ist und wie wir zu unserer wahren Natur finden. Die Werte Freiheit, Bewusstseinsentwicklung, Respekt, Achtsamkeit, Mitgefühl und Liebe werden in unseren Schulen nicht unterrichtet. Nichts vermag uns letztlich darauf vorzubereiten, was tatsächlich auf uns zukommt, wenn wir Eltern werden. Wir lernen, Eltern zu sein, indem wir Eltern sind.


Ich erlebte eine besondere Zeit, als ich schwanger war und fühlte, dass nicht nur mein Bauch immer grösser wurde, sondern alles in mir sich auszudehnen schien, auch mein Herz. Ich spürte eine unglaubliche Kraft in mir. Ich spürte eine Quelle aller Möglichkeiten. Ich erlebte plötzlich die Welt ganz neu, jeder Grashalm, jedes Blatt schien grüner zu sein als zuvor. Ich glaube, ich wurde mit der Geburt meiner Kinder auch selbst ein Stück mehr in diese Welt geboren. Als ich mein Kind in den Armen hielt, erlebte ich einen intensiven Augenblick, während dem ich fühlte, wir müssen tiefer blicken als nur auf die Erscheinung der Form. Für dieses kleine Wesen wollte ich »ein besserer Mensch« werden.

Ich möchte Sie mit diesem Buch auf eine Chance aufmerksam machen. Die Zeit der Schwangerschaft und die Zeit, die wir mit unseren Kindern verbringen, ist begrenzt, denn unsere Kinder wachsen. Nutzen wir diese kostbare Zeit, um gemeinsam zu wachsen. Lassen wir uns ganz auf unser Baby ein, lassen wir uns entzücken, bewegen, berühren. Vielleicht ist es das Beste, was wir tun können, wenn wir jeden Augenblick so intensiv wie möglich leben. Unsere Kinder konfrontieren uns immer wieder mit neuen Herausforderungen. Herausforderungen, die wir durch Denken allein nicht lösen können, wir brauchen mehr als einen klaren Verstand, um mit Kindern zu leben. Die Erfüllung ihrer emotionalen und physischen Bedürfnisse verlangt von uns so viel Aufmerksamkeit, dass wir völlig präsent sein müssen, wach und gegenwärtig. Sie spiegeln uns die ganze Fülle des Lebens. Für theoretische Erwägungen ist im Umgang mit unseren Kindern meist wenig Zeit, und was hilft uns die beste Theorie, wenn sie nicht in Beziehung zur Praxis steht? Diese Erfahrung machte ich auch während meiner langjährigen Arbeit als Kurs- und Seminarleiterin. Immer wieder fragten mich junge Mütter nach der Wirkung einzelner Griffe. Um das indische Wissen und die Wirkung der Massagegriffe auch für uns verstehbar zu machen, entwickelte sich schliesslich die Zuordnung einzelner Griffe zu den Fünf Elementen. So wurde dieses Buch aufgrund der Nachfrage meiner Kursteilnehmerinnen nach gezielter Literatur zur Ayurvedischen Babymassage auf den Weg gebracht. Ich möchte Ihnen mit diesem Buch ein praktisches Handwerkszeug mit auf den Weg geben. Ein Handwerk, das, wenn wir es beherrschen, zu einer Kunst werden kann, den Weg als Eltern mit mehr Leichtigkeit und Freude zu gehen.


Die Ausübung jeder Kunst erfordert regelmässige Praxis. Dieses Buch kann Ihnen jedoch die praktische Erfahrung, wie sie die Frauen in meinen Kursen machen, nicht gänzlich ersetzen. Der Besuch eines Kurses in Ayurvedischer Babymassage ist daher eine fruchtbare Ergänzung zur Lektüre dieses Buches.

Kinder gehen gerade in ihren ersten Lebensjahren durch eine Reihe tief greifender Veränderungen hindurch, wir Eltern auch. Jeder Tag ist eine neue Chance zu wachsen. Unsere Kinder sind unsere besten Helfer zur Selbsterziehung. Sehen wir unser Kind als eine zu respektierende Persönlichkeit und behandeln wir es auch so, werden wir seine Sprache verstehen. Die Achtung vor dem, was vom Kind ausgeht, spielt eine wichtige Rolle. Jedes Kind kommt mit ganz eigenen Fähigkeiten, Begabungen und Möglichkeiten zur Welt. Es ist ein Wesen mit einer eigenen Konstitution und mit einem eigenen Temperament. Sobald es geboren ist, beginnt es, mit seinem Körper, seiner Seele und seinem Geist aufzunehmen, was wir ihm geben.

Als meine Kinder noch Babys waren, hat mir die Ayurvedische Babymassage in schwierigen Entwicklungsphasen geholfen, diese Zeit zu meistern. Phasen des Zahnens, Blähungen, Einschlafstörungen usw. konnte ich mit mehr Einfühlungsvermögen begegnen. Die Babymassage hat mir die Sicherheit gegeben, mein Kind von einer Entwicklungsphase zur nächsten bewusster und damit auch kompetenter zu begleiten. Die Einfachheit der Massagegriffe liess mich die Massagetechnik schnell verinnerlichen und eine ganz individuelle Massage möglich werden. Mit individueller Massage ist gemeint, dass meine Hände manchmal an einer Körperstelle länger verweilten und es meine Hände dort immer wieder hinzog. An einem anderen Tag hingegen war eine ganz andere Körperstelle hungrig nach Berührung. Die Massage half mir, mein Kind mit wacheren Augen zu sehen und mit einfühlsameren Händen zu berühren. Jedes Mal schien die Massage neu und ihre Wirkung eine andere zu sein. Gerade dadurch blieb sie etwas sehr Kostbares, das mir und meinem Kind mit der Zeit sehr vertraut wurde. Wir entwickelten eine sehr individuelle Kommunikation, die uns bis heute begleitet hat.


Ich lernte mit den Jahren, dass Glück wohl eher mit einer positiven Einstellung zu tun hat, mit einer tiefen inneren Lebenshaltung, als mit äusseren Faktoren. Vielleicht brauchen wir gerade als Eltern die positive Einstellung, dass wir Probleme als Herausforderungen und nicht als Hindernisse sehen. Ich bin an den Herausforderungen, die durch meine Kinder auf mich zukamen, gewachsen. Mit Kindern zu leben, ist ein Prozess, der Achtsamkeit verlangt, der es erforderlich macht, dass wir ehrlich zu uns selbst sind, so ehrlich, wie auch das Kind in seinen unmittelbaren Reaktionen. Echte Kommunikation zwischen Mutter und Kind entsteht, wenn wir authentisch sind. Indem wir uns mit all unseren Gefühlen annehmen, so, wie wir sind. Vertrauen kann sich entwickeln, wenn wir unserem Kind und uns selbst respektvoll begegnen, bereit sind, zu fühlen und uns vom Leben berühren zu lassen.


Gefühlte Kommunikation ist die Massage. Wir können niemanden berühren, ohne uns selbst zu berühren. Berührung ist Nahrung und Wachstum, Berührung bedeutet, dem Baby und sich selbst Aufmerksamkeit zu schenken. Die Intuition erwacht. Die Hände sprechen eine Sprache, die das Baby versteht. Das Baby antwortet unmittelbar und unverfälscht, es zeigt seine Gefühle, sein momentanes Empfinden. Es erzählt von sich, was ihm gefällt oder was ihm nicht gefällt. Es kommuniziert durch seinen Körper, seinen Blick und seine Stimme, die spontan Wohlgefühl oder Unbehagen ausdrücken. Vielleicht sagt es: »Ich bin temperamentvoll, beweglich und hitzig wie Feuer oder spritzig wie Wasser.« Oder es teilt Ihnen mit: »Ich bin ein stiller See, ein Fähnchen im Wind oder stürmisch und unruhig.« Oder es zeigt Ihnen gerade: »Ich bin lieblich wie eine Aue.« Es will Ihnen mitteilen: Nur wenn du mich wirklich anschaust, kann das Samenkorn in mir auf fruchtbare Erde fallen. Das Baby ist bereit, sich Ihnen als seinen Eltern vertrauensvoll hinzugeben. Und Ihre Hände können antworten: Ich bin da, ich bin bereit, dir und mir zu begegnen.


Der Anfang eines lebenslangen Dialogs von Herz zu Herz ist gefunden.
Ajurvedische Babymassage:
Leicht zu erlernen und anzuwenden.
Alles über passende Massageöle.
Was die einzelnen Griffe bewirken.
Mit vielen Fotos und Illustrationen.
• Format: 17,5 x 22 cm
• 176 Seiten
• Zahlreiche Abbildungen
• Durchgehend zweifarbig
• Broschur